Lese mehr über:

Ferienhaus Frankenwald

Der im Norden von Bayern liegende Frankenwald bietet neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten auch die Möglichkeit, regionale Kultur zu erleben. Ferienhaus Frankenwald bietet dabei die perfekte Alternative zum klassischen Hotel. Hier kann der Frankenwald nicht nur erlebt, sondern auch gelebt werden. Der Frankenwald erstreckt sich größtenteils über Franken, Thüringen bis an die tschechische Grenze. Die Region hat für jeden etwas zu bieten und Ferienhaus Frankenwald, möchte das ihr einen unvergesslichen Urlaub erlebt, von dem ihr euch auch danach noch richtig erholt fühlt. Hier ist von Geschichte, Natur bis Freizeitaktivitäten alles geboten. Taucht ein in die romantische Welt des Frankenwaldes.

Natur

Die Natur im Frankenwald besteht vor allem aus Wiesentälern, Wald Hängen und gerodeten Hochflächen. Diese Verteilung hat sich im Laufe der Jahrhunderte als nützlich erwiesen. So bietet Ferienhaus Frankenwald die Nähe zur Natur, welche im Frankenwald besonders viele Facetten zu bieten hat. Im Naturpark des Frankenwalds ist von Blumenwiesen bis hin zu Viehweiden und Bergwäldern alles geboten. Die dichten und dunklen Fichtenwälder waren Ursprünglich nicht nur für Gruselgeschichten gut geeignet, sie waren auch der Ursprung der Flößerei, da sich Fichtenholz gut verarbeiten lässt. Heute landen die urig wirkenden Wälder zu Wanderungen und Spaziergängen ein. Durch den Klimawandel und die Jahrzehnte ist immer mehr Mischwald im Frankenwald dazu gekommen. Dieser bietet Lebensraum für neue Tier- und Pflanzenarten. Durch die immer stärkere Besiedelung im Frankenwald kam es zu mehr Rodungen und heute sind an vielen Stellen, wo früher Wald war, wunderbar prächtige Wiesen zu bestaunen. So gibt es neben den Nutzwiesen für Kühe auch Blumen und Kräuterwiesen. Durch das seltene Abmähen der Wiesen können die Pflanzen hier in all ihrer Pracht Samen. Hier lassen sich Holunder, Gewürzkräuter, Bergwiesenkräuter und viele andere Blumen und Pflanzen vorfinden. Durch die unterschiedlichen Höhengebiete finden sich im gesamten Frankenwald, je nach Höhenlage, die unterschiedlichsten Tiere, Pflanzen und Möglichkeiten vor. Ferienhaus Frankenwald möchte euch der Natur und Geschichte so nah wie möglich bringen.

Aktivitäten

Wandern

Natürlich muss im Frankenwald die Landschaft erkundet werden. Hierzu eignet sich zum Beispiel eine kleine Tour auf den Döbraberg. Oben angekommen steht eine alte Radarstation der Bundeswehr. Diese gilt als echtes Markenzeichen, da sie schon von der Ferne aus zu sehen ist. Das eigentliche Highlight ist jedoch die Aussicht. Vom Frankenwald kann man eine Aussicht bis in den Thüringerwald und das Fichtelgebirge genießen. Ebenfalls beliebt ist das Höllental. Hier gibt es neben vielen Rundwanderwegen auch Naturlehrpfade. Das Höllental hat seinen Namen von einer Legende. Hier soll man den Teufel persönlich gesehen haben. Das Tal lädt also zum Träumen und Geschichten erzählen ein. Der Frankenwald bietet viele Wanderrouten und nicht selten enden diese mit einer atemberaubenden Aussicht über die Region. Auch für das leibliche Wohl ist unterwegs gesorgt. Der Frankenwald bietet viele kulinarische Köstlichkeiten.

Radtouren

Radwege bietet das Frankenland reichlich. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die beliebte Tagestour um die Ködeltalsperre, verläuft an der größten Trinkwassertalsperre in Deutschland. Dadurch, dass das die gesamte Strecke für den Verkehr gesperrt ist, kann man mit seinen Gedanken ganz bei sich und der umliegenden Natur bleiben. Dies ist nur eine von vielen herrlichen Fahrradstrecken rund um das Einzugsgebiet von Ferienhaus Frankenwald. Auch für die Herausforderung Suchenden bietet der Frankenwald einiges. Durch die bergige Landschaft können Trekking Begeisterte sich hier austoben.

Ski fahren

Über einen Winterurlaub im Frankenwald nachgedacht? Ferienhaus Frankenwald ist das ganze Jahr über für euch da. Die Region eignet sich ausgezeichnet für Wintersportliebhaber. Das Ski-Zentrum Ludwigsstadt bietet mit seinen 5 km Abfahrt Skivergnügen. Hier kann unter Beleuchtung bis in die Abendstunden die Piste erobert werden. Auch in Steinbach, Schwarzenbach am Wald und noch vielen weiteren Pisten bekommt man die Möglichkeit sich auf seinen Brettern richtig frei zu fühlen.

Burgen und Schlösser

Der Märchenhaft verträumte Frankenwald hat seinen Ruf über Fabel und Zauberwesen nicht von ungefähr. Zahlreiche Schlösser und Burgen berichten von jungen Prinzen und Prinzessinnen. Hier kann man gar nicht anders als ins Schwärmen zu geraten. Die Geschichte von Burg Lauenstein geht zurück bis ins 13. Jahrhundert und diese liegt ganz im Norden des Frankenwaldes. Hier findet alle zwei Jahre ein Burgfest statt und auch für Tagestouristen ist die Burg zur Besichtigung freigegeben. Die Festung Rosenberg wurde in ihrer gesamten Geschichte nicht einmal von Feinden eingenommen. Heute kann man hier die „Fränkische Galerie“ besichtigen. Auch hier führen Wanderwege direkt um und zur Festung.

Auensee und Wasserspaß

Der von allen Seiten zugängliche Auensee besteht seit den 70 iger Jahren. Er ist sehr ruhig gelegen und eignet sich deshalb ideal um die Seele baumeln zu lassen. In der Mitte des Auensees befindet sich eine kleine Insel, zu welcher geschwommen oder gerudert werden kann. Neben dem Auensee bietet der Frankenwald noch weitere Wasserspaß Möglichkeiten. Dabei ist es egal ob See oder Schwimmbad. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Floß fahren

Durch die dichte Bewaldung hat sich im Laufe der Jahrhunderte eine eigene Berufsgruppe im Frankenwald gebildet. Die Flößer. Ihre Aufgabe war es die gefällten Bäume in der flussreichen Region zum nächsten Ort zu transportieren. Dies alles geschah auf eigens angefertigten Flößen. Was damals mehr Arbeit als Vergnügen war, kann heute mit der gesamten Familie betrieben werden. Hier können Ausflüge mit anschließender Brotzeit gebucht werden. Aber Achtung: es wird nass!

Alte Schneidmühle

Bleiben wir gleich beim Thema Holzverarbeitung. Die 1980 stillgelegte Schneidmühle am Hochofen steht heute für Besucher zur Besichtigung offen. Hier sind noch Original Utensilien aus der Zeit vor über 150 Jahren und gewähren einen Einblick in die Arbeit der Holzverarbeitung.

Bergwerk

Der von Alexander Humboldt unterstützte Friedrich-Wilhelm-Stollen, lässt einen in das älteste Gewerbe im Frankenwald eintauchen. Dadurch, dass das Gelände eher gleichmäßig ist, eignet sich diese Führung für kleine und große Bergwerk Fans. Oder auch für Neugierige, die gerne in eine andere Zeit eintauchen möchten.

Klima

Das Klima im Frankenwald gilt als eher rau. Die Winter sind schneereich und dieser Schnee bleibt meistens bis in den Frühling hin liegen. Dies macht es für Winterurlauber besonders attraktiv, da man in der Regel in den Hochlagen mit reichlich Schnee rechnen kann. Aufgrund des Klimawandels ist der dichte Fichtenwald in manchen Gebieten zunehmend zu einem Mischwald geworden. Umweltschutz wird zum Erhalt der Frankenwälder Landschaft besonders groß geschrieben. Die Sommer sind meist mild und durchwachsen. Mit Ferienhaus Fichtenwald, lassen sich kalte Winter, wie auch warme Sommerurlaube genießen.